Machen wir Coburg zur #StadtderChancen!

Dominik Sauerteig

Mein Name ist Dominik Sauerteig. Und ich freue mich, an der Spitze meiner SPD in die Kommunalwahl zu ziehen. Als Urcoburger möchte ich meiner Heimatstadt neue Impulse geben und zur Stadt der Chancen machen: eine liebenswerte Stadt, in der jede gerne und gut lebt.

Ich bin 33 Jahre, schon seit 6 Jahren im Stadtrat aktiv, Rechtsanwalt und Gewerkschaftsjurist in leitender Funktion und im Coburger Ehrenamt fest verwurzelt.

Ich trete ein für ein soziales und ökologisches Coburg, basierend auf einem Fundament der wirtschaftlichen Stärke.

Dieser Dreiklang muss bei der Weiterentwicklung Coburgs zur „Stadt der Chancen“ immer im Vordergrund stehen.

Ganz wichtig ist es mir, dies gemeinsam mit Ihnen, den Coburgerinnen und Coburgern zu erreichen: Ich möchte als Oberbürgermeister den Dialog mit Ihnen intensivieren! Bürgerinformation, Bürgerbeteiligung und eine offene Diskussionskultur werden dazu deutlich ausgebaut werden.

Und ich habe eine klare Vorstellung vom Zusammenhalt in unserer weltoffenen, toleranten und integrativen Stadt. Nur wenn wir in Coburg eigene Egoismen hintenanstellen, dann gelingt es unser Coburg im Miteinander solidarisch besser und noch gerechter zu machen.

Wir dürfen unser Coburg zudem nicht nur über die Innenstadt definieren, sondern müssen auch die Bedürfnisse in den Stadtteilen ernster nehmen. Ich möchte beispielsweise jährliche Stadtteilbudgets zur selbstbestimmten Verwendung der Bewohner und Bewohnerinnen der Stadtteile schaffen. Zudem sind mir regelmäßige Stadtteil-Gespräche und -Begehungen wichtig.

Weitere Aspekte meiner Gedanken von der Zukunft Coburgs als „Stadt der Chancen“ folgen von Zeit zu Zeit.

Herzlichst,

Ihr Dominik Sauerteig

Kurzbiographie:

  • geboren am 29.06.1986 in Coburg als 3.von 5 Brüdern
  • aufgewachsen als Arbeiterkind im Coburger Norden
  • Abitur am Gymnasium Ernestinum Coburg
  • Studium zum Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)
  • Rechtsanwalt und Gewerkschaftsjurist in leitender Funktion

Ehrenämter außerhalb der Politik:

  • Initiator Bürgerbegehren „Rettet den Rosengarten!“
  • Vorsitzender Hartz und Herzlich e.V.
  • Finanzvorstand Schülerverbindung Ernestina Coburg
  • Aufsichtsrat der Bürgerenergiegenossenschaft Coburger Land eG
  • Mitglied der Kirchenverwaltung St. Marien Coburg
  • Beirat der Horst-Langenstein-Stiftung (Ziel der Stiftung: Krankheitsbewältigung und die Steigerung der Lebensqualität für an Krebs erkrankte Menschen)